FAQ & Begriffserklärungen

Was bedeutet AWAG?

AWAG –  Automatisches Wähl- und Ansagegerät; dies wird genutzt um Ihre Meldungen bzw. die Meldungen Ihrer Sicherheitstechnik mittels eines einfachen Anrufes an eine bestimmte Zielrufnummer zu Übertragen. Wichtig ist dabei das der verwendete Ansagetext deutlich und sauer zu verstehen ist (Dialekte und Abkürzungen vermeiden) und den exakten Ort und die Art der Meldung enthält. Im Anschluss sollte der Text die Möglichkeit geben den anstehenden Alarm mittels DTMF Tonwahl zu quittieren.

Was bedeutet AWUG?

AWUG – Automatisches Wähl- und Übertragungsgerät; dies funktioniert ähnlich wie die AWAG, allerdings wird hierbei entweder eine bedarfsgesteuerte oder eine stehende IP Verbindung zu einem Leitstellenempfangsgerät aufgebaut. Es wird kein Anruf getätigt, sondern ein Übertragungsprotokoll (bspw. Contact ID, VdS 24/65, o.ä.) verwendet. Hier können Übertragungsgeräte wie GSM, TCP/IP, VoIP, ISDN, etc. genutzt werden. Auch Redundant ohne Mehrkosten.

Was ist die telefonische Alarmverfolgung?

Die telefonische Alarmverfolgung ist alles was wir in Ihrem Namen und auf der Grundlage Ihres Massnahmenplanes telefonisch bearbeiten. Das bedeutet in der Praxis: Sie geben 5 Ansprechpartner an welche bei einer Meldung angerufen werden sollen, dann berechnen wir 5 mal die Gebühr für die telefonische Alarmverfolgung (Prinzip: Cost by Call).

Wie lange dauert eine Alarmverfolgung?

Unsere Interventionskräfte sind „normale“ Verkehrsteilnehmer und verfügen demnach nicht über Sonder- und Wegerechte. Das bedeutet das unsere Interventionskräfte, so wie alle anderen Verkehrsteilnehmer auch, bei Stau, roten Ampeln, etc. stehen bleiben müssen. Ebenso ist die Einhaltung der STVO bei uns Arbeitsvertraglich vorgeschrieben, was jedoch obligatorisch sein sollte. In der Praxis versuchen wir alle Alarmmeldungen durch ortsnahe Einsatzkräfte innerhalb von 30 Minuten aufzuklären. Die Erfolgsquote liegt hierbei bei 98%.

Muss ich die Alarmverfolgung zur Aufschaltung buchen?

Nein. Die Alarmverfolgung ist ein Baustein der Alarmaufschaltung, und ist anders als die Aufschaltung, nicht an eine Vertragslaufzeit gebunden. Wir empfehlen die Buchung in der Regel, da die Polizei in einem ausgelösten Gebäude keine Innenkontrolle durchführen kann, weil sie schlicht keine Schließmittel hat. Abgesehen davon, zeigen Erfahrungswerte dass manche Einbrecher vorhandene Alarmsysteme bewusst auslösen um abzuwarten bis die Polizei weg ist, um im Anschluß in das Objekt einzubrechen. Die Alarmanlage, wenn sie nicht über einen Autoreset verfügt, kann nicht ein zweites mal Auslösen ohne das sie zurückgestellt wurde.

In welcher Region sind die Aufschaltungen verfügbar?

Unsere Aufschaltungen können wir bundesweit flächendeckend anbieten. AWAG Aufschaltungen können wir sogar Weltweit anbieten, was z.B. für Besitzer von Ferienimmobilien und / oder Wohnmobile, Wohnwagen und Charlets sehr interessant ist.

Betreibt SecuConCept eine eigene Alarmempfangsstelle?

Unsere Aufschaltungen bieten wir als Reseller an. Das bedeutet wir kaufen große Vertragskontingente (ID Range) und können so unsere extrem günstigen Einstandspreise realisieren, da wir keine Anschaffungs- und Folgekosten für die Empfangstechnik kalkulieren müssen. Aktuell haben wir Rahmenverträge mit vier der führenden Empfangsstellen in Deutschland welche allesamt VdS zugelassen sind. Ausgenommen sind unsere Vertragsmodelle für AWAG Aufschaltungen, diese betreiben wir über unsere eigene (nicht VdS zugelassene) Leitstelle.

Seit wann besteht die SecuConCept?

Unser Unternehmen besteht in seiner aktuellen Form seit Oktober 2017. Das Unternehmen wurde durch Torsten Bentlage gegründet (Infos finden Sie hier). Herr Bentlage hat mehr als 25 Jahre Erfahrung in dem Bereich der privaten Sicherheitsdienste und kann aus einem großen Fundus an Erfahrungswerten und Wissen schöpfen. Gleichzeitig setzt SecuConCept Torsten Bentlage sein Unternehmensnetzwerk im Sinne seiner Kunden ein.

Wie kann ich eine Aufschaltung ordern

Ganz einfach. Laden Sie sich im Downloadbereich unsere entsprechende Preisliste herunter. In dieser Datei befindet sich auch ein Bestellformular. Lassen Sie uns dieses einfach zukommen, der Rest erfolgt voll automatisch. Bitte beachten Sie, dass wir bei Privatkunden die gesetzliche 14-tägige Widerrufsfrist bis zur endgültigen Bearbeitung abwarten.